FELDSOFT
Office Produkte
  Seite zurück Home Kontakt Seite Drucken

      Soft- + Hardware für SIEMENS®   STEP5® + STEP7®


Startseite
  
 • S5/S7 Doctor
 • S5 für Windows®
 • S7 für Windows®
 • Schnittstellen

 • Preise
 • Kontakt
 • Impressum
 • Links


Neumaschinen
Gebrauchtmaschinen
Dublettensuche




   Preise  |  Kontakt
   

Fehlersuche im laufenden SPS-Programm


S5 S7


S5 S7


Der S5 / S7 Doctor ermöglicht eine vollautomatische Fehlersuche in laufenden SPS-Steuerungsprogrammen. Gegenüber der klassischen Fehlersuche übernimmt der S5 / S7 Doctor die durchzuführenden Aufgaben bei einer Fehlersuche selbstständig und liefert die Ursache für den Stillstand im Klartext zurück. Eine spezielle Anpassung des SPS Programms ist im Gegensatz zu den üblichen Diagnose-Werkzeugen nicht erforderlich.

Szenario
Sie werden wegen Anlagenstillstand zu einer Maschine gerufen, an der ein Motor nicht angesteuert wird. Sie stellen fest, dass der Ausgang, der diesen Motor ansteuert, nicht gesetzt ist. Warum? Wo liegt der Fehler?

Bisheriges Vorgehen :
Sie müssen ein Programmiergerät anschließen, auf dem das Projekt im Quellformat mit allen Kommentaren vorhanden ist und dem aktuellen Stand des Programms auf der SPS entspricht. Da das Programm in der Regel vom Maschinenhersteller geschrieben wurde, besitzen Sie keine detaillierten Kenntnisse dieses Programms. Unter Zeitdruck müssen Sie sich in die Abläufe im Programm einarbeiten. Mit viel Mühe wird nun versucht, über Querverweislisten und Statusanzeigen den fehlerhaften Eingang zu finden. Oft führt die Suche durch mehrere Bausteine, sodass man häufig den roten Faden verliert. Als Resultat Ihrer Bemühungen stellen Sie letztlich fest, dass ein bestimmter Eingang, der von einem Endschalter angesteuert wird, nicht gesetzt ist. Danach überprüfen Sie diesen Endschalter, sehen, dass er defekt ist und tauschen ihn aus. Für dieses Procedere benötigen Sie enorm viel Zeit.

Zukünftiges Vorgehen:
Fehlersuche mit dem S5 / S7 Doctor.
Sie schließen einen PC oder ein Notebook mit dem S5 / S7 Doctor an die SPS an. Sie starten den S5 / S7 Doctor. Dieser stellt Ihnen eine Liste aller auf der Anlage vorhandenen Ausgänge in einer Übersicht zur Verfügung. Hier wählen Sie aus der Übersicht den betreffenden Ausgang, der den Motor ansteuern sollte, aus. Sie fragen den S5 / S7 Doctor, warum dieser Ausgang nicht angesteuert wird. Nach wenigen Minuten zeigt Ihnen der S5 / S7 Doctor den fehlenden Eingang an. Sie wechseln den defekten Endschalter aus. Fertig!

S7 Doctor


Automatisierte Fehlersuche für Anlagen mit S7-SPS

Mit SPS-Steuerungen wird ein sehr hoher Automatisierungsgrad von Ma­schinen und Anlagen erreicht. Um kurze Taktzeiten zu erzielen, werden die Anlagen bis auf die letzte Millisekunde optimiert und ausgereizt. Das gilt allerdings nur dann, wenn die Maschine störungsfrei läuft. Bei Anlagenstillstand und dem damit ver­bundenen Produktionsausfall ist vom hohen Automatisierungsgrad nichts mehr zu spüren. Krass gesagt, werden aus Millisekunden bei der Fehlersuche leicht mehrere Stunden. Warum? Im Störungsfall ist meistens Handarbeit angesagt, da keine Werk­zeuge für eine automatisierte Fehlersuche zur Verfügung stehen. Erschwerend kommt hinzu, dass sich der Instandhalter meistens unter Druck in evtl. neue, komplexe SPS-Programme einarbeiten muss. Um diese Lücke zu schließen, hat wurde der S7 Doctor entwickelt. Damit ist statt einer zeitraubenden, manuellen Fehlerbehebung, ein Vorgehen im Störungsfall mit gleich hohem Automatisierungsgrad wie bei der Produktion möglich. Der S7 Doctor ermöglicht eine vollautomatische Fehlersuche in laufenden SPS-Steuerungsprogrammen. Gegenüber der klassischen Fehlerbehebung übernimmt der S7 Doctor die durchzuführenden Aufgaben bei der Fehlersuche selbstständig und liefert die Ursache für den Stillstand im Klartext zurück. Eine spezielle Anpassung des SPS-Programms ist nicht erforderlich.

Störungsdiagnose

S5 S7

Die Störungsdiagnose sucht vollautomatisch die Ursache für den Signalzustand eines Ausgangs. Der klassische Fall wäre z.B., dass ein Motor von der Steuerung nicht eingeschaltet wird. Der Anwender wählt aus der vom S7 Doctor gezeigten Übersicht den betreffenden Ausgang aus, der dem fehlerhaften Anlagenteil zuzuordnen ist. Der S7 Doctor führt nun alle Aufgaben, die der Programmierer sich normalerweise selbst erarbeiten müsste (Durchsuchen von Querverweisen, Pro­grammstatus, Blättern in Netzwerken u.s.w. ), mit maschineller Präzision und Geschwindigkeit selbstständig aus.

Projektauswahl/Online-Verbindungen

Der S7 Doctor funktioniert mit allen Siemens Simatic Steuerungen der S7-300 und S7-400 Reihe. Dabei verwendet er alle üblichen Online-Verbindungen zur S7-SPS, wie z.B. PC-Adapter, CP, TCP/IP. Das Vorhandensein des SPS-Programms ist nicht zwingend erforderlich. Steht das SPS-Programm dennoch zur Verfügung, wird die Übersichtlichkeit der Störungsdiagnose erhöht, da jetzt die Information der Symboltabelle und die Programmkommentare eingesehen werden können. Dabei ist es völlig irrelevant, ob das SPS-Programm in Step7- oder S7 für Windows- Format vorliegt.

S5 S7

Der S7 Doctor beachtet alle Programmbesonderheiten. Er analysiert Multiinstanzen, Zeiten und berücksichtigt Sprünge sowie geschützte Bausteine im Programm. Nach der Analyse wird das Ergebnis angezeigt, welches eine genaue Eingrenzung des Fehlers ermöglicht. Beispielsweise wird ein defekter Endschalter gemeldet.



Operandenrückverfolgung

S5 S7

Die Operandenrückverfolgung ist eine schnelle Navigationshilfe im SPS-Pro­gramm. In einer übersichtlichen Baumstruktur werden alle Bausteine, Netzwerke und Operanden, die zur Bildung z.B. eines Ausgangs verwendet werden, dargestellt. Mit einem einfachen Mausklick in diese übersichtliche Struktur wird das entsprechende Netzwerk im Status angezeigt.

Hardware-Diagnose

S5 S7

Die Hardware-Diagnose dient zum Auffinden von Störungen der SPS-Hard­ware bzw. Profibus-Hardware. Hierbei wird die Hardware in Form einer Baumstruktur an­gezeigt, wobei gestörte Baugruppen rot markiert werden. Weiterhin werden die Signalzustände der Ein- und Ausgänge der einzelnen Baugruppen dargestellt. Falls eine Baugruppe gestört ist, kann man die Diagnose-Information der Baugruppe abfragen.

Resümee
Der S7 Doctor stellt somit alle benötig­ten Funktionen zur Fehlersuche in An­lagen zur Verfügung. Da der S7 Doctor nur lesend zugreift, kann es in der SPS bzw. in ihrer Konfiguration nicht zu versehentlichen Änderungen durch das Wartungspersonal kommen. Zur Fehlersuche sind keine weiteren, kostenintensiven Werkzeuge notwendig. Da der S7 Doctor stand alone lauffähig ist, bedeutet das in der Praxis, man kann einen PC mit der kompletten Programmiersoftware ausrüsten, falls Programmänderungen nötig werden, ansonsten genügt es, alle weiteren PCs nur mit dem S7 Doctor auszustatten.
 
 
 
 
 
 
 
Gebrauchtmaschinen finden Sie unter:

GebrauchtMaschinen-Journal.de


© F E L D S O F T  Office Produkte - Die verwendeten Texte, Bilder und Grafiken sowie das Layout dieser Seiten unterliegen weltweitem Urheberrecht. Die unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist untersagt.
Seite zurückSeitenanfang